Zu Gast beim Jahresempfang des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe

am Montag, 20 Mai 2013.

Zu Gast beim Jahresempfang des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe

Am Montag, den 13. Mai 2013 nahm ich am Jahresempfang des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, teil. Rund 400 Gäste waren zu diesem Empfang in die Nordrhein-Westfälische Landesvertretung in Berlin gekommen.

Livestream-Diskussion in der Linksfraktion zu Thema „Inklusion als gesellschaftliches Prinzip“

am Montag, 20 Mai 2013. Posted in Politik

„Ein Weiterso kostet uns viel mehr!“

Livestream-Diskussion in  der Linksfraktion zu Thema „Inklusion als gesellschaftliches Prinzip“

Nicht nur, dass die Diskussion zum Thema „Inklusion als gesellschaftliches Prinzip“ per Livestream im Internet - eingebettet in die Startseite der Homepage www.die-linke-thl.de – übertragen wurde, an der Fraktionssitzung am 8. Mai hatten auch eine ganze Reihe von Gästen aus Behindertenverbänden teilgenommen.

Bildungs- und Diskussionsveranstaltung zur UN-Behindertenrechtskonvention

am Montag, 20 Mai 2013. Posted in Politik

Im Jahre 2009 hat sich die Bundesregierung verpflichtet, die UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen. Die Konvention rückt den Zusammenhalt aller Mitglieder der Gesellschaft in den Vordergrund. Ihre Leitlinie ist der Schutz und die Förderung der Rechte behinderter Menschen, ist die Anerkennung von Menschen mit Behinderungen als vollwertige Bürger der Gesellschaft.

Europäischen Protesttages zur Gleichstellung

am Dienstag, 07 Mai 2013.

Wie können behinderte Menschen am Alltag teilhaben, welche Chancen auf Integration bietet die Gesellschaft, welche Hürden sind dafür zu nehmen oder gibt es Grenzen bei der Inklusion. 

Mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Diskussionsrunde von Vertretern von Verbänden, Politik und Sozialwirtschaft am 4. Mai in Erfurt anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Selbstvertretung trifft Sozialwirtschaft

am Dienstag, 07 Mai 2013. Posted in Politik

Am Sonnabend, den 4. Mai, nahm ich teil an einer öffentlichkeitswirksamen Aktion im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die Aktion wurde vom Verein zur sozialen und beruflichen Integration e.V. in Kooperation mit Radio F.R.E.I. e.V., Schauplatz am Dom e.V.; ZUKUNFT SOZIALRAUM e.V. vorbereitet und durchgeführt.

Neues Thüringer Behindertengleichstellungsgesetz in Landtag eingebracht

am Sonntag, 05 Mai 2013. Posted in Politik

Mit der Drucksachen-Nummer 5/5954 hat die LINKE-Fraktion im Thüringer Landtag am 25.04.2013 den Entwurf eines neuen Thüringer Gesetzes zur Gleichstellung behinderter Menschen – kurz Thüringer Behindertengleichstellungsgesetz in das Gesetzgebungsverfahren eingebracht. Es ist ein kompletter Entwurf und kein Änderungsgesetz und soll das derzeit geltende Thüringer Gesetz zur Gleichstellung und Verbesserung der Integration von Menschen mit Behinderungen komplett ersetzt werden.

Girls- und Boysday im Thüringer Landtag

am Mittwoch, 01 Mai 2013. Posted in Politik

Girls- und Boysday im Thüringer Landtag

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Maik Nothnagel (Linke) durften wir anlässlich des Girls und Boysday , am 25. April 2013 , einen Vormittag in der Landtagsfraktion "Die Linke" in Erfurt verbringen.

Neben den Gesprächen zur Tätigkeit eines Landtagsabgeordneten lernten wir einige Mitarbeiter kennen , so wie den Fraktionsvorsitzenden Bodo Ramelow.

Beschämende Argumente gegen LINKE-Gesetz

am Sonntag, 28 April 2013. Posted in Politik

"Es ist unerhört, Menschen mit Behinderung zu Kostenfaktoren zu degradieren", empören sich die LINKEN Politiker Karola Stange und Maik Nothnagel angesichts der heutigen Debatte zum Gesetzentwurf der LINKEN zur Novelle des Thüringer Behindertengleichstellungsgesetzes.

K+S darf noch mehr Giftmüll in Unterbreizbach unter Tage bringen

am Montag, 15 April 2013. Posted in Politik

Gegenwärtig liegt eine Genehmigung des Landesbergamtes öffentlich aus, die der K+S Kali GmbH den Versatz von zusätzlichen 120.000 Tonnen gefährlicher Abfälle pro Jahr in der Grube Unterbreizbach erlaubt. "Mit dieser Genehmigung wird wiederholt eine Chance verpasst, anfallende Salzabfälle aus der Kali-Produktion wieder unter Tage zu bringen, statt sie in die Werra oder auf riesige Halden zu kippen", kritisiert der Abgeordnete der LINKEN im Thüringer Landtag Maik Nothnagel, Eisenach.

Inklusive Bildung im Bundestagsausschuss

am Donnerstag, 21 März 2013. Posted in Politik

Der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages beschäftigte sich in seiner Sitzung am 20. März 2013 mit dem Stand der Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Bildungsbereich in Deutschland. An diesem öffentliches Fachgespräch mit sechs Sachverständigen nahm ich als inklusionspolitischer Sprecher der Thüringer Landtagsfraktion der Partei DIE LINKE sowie als Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik teil.

<<  4 5 6 7 8 [910 11 12  >>